Oliver Kern (Luis Sellano) – Steckbrief und ein paar private Fragen

© Dirk Kittelberger Quelle: http://www.randomhouse.de

Name: Oliver Kern (Pseudonym: Luis Sellano)

Sternzeichen: Skorpion

(gefühltes) Alter: 47

Bundesland: im Exil in Baden-Württemberg, ursprünglich Bayer

Beruf: Art Direktor/Schriftsteller

Haustier: Hummeln

Hobbys: Geschichten ausdenken und aufschreiben, Illustration, Reisen, Stille

Lieblingsreiseziel: iberische Halbinsel und sonst überall, wo ich Inspiration und/oder Ruhe finde

Lieblingsspeise: das Frühstücksei

Lieblingsblume: Sonnenblume

Lieblingslied; Lieblingsband oder auch Musikrichtung: „der aktuelle Ohrwurm“ ansonsten Rock/Pop/Country … kann mich nicht festlegen

 

Eliza’s Bücherparadies: Wie sieht für Sie ein perfekter Morgen aus?

Oliver Kern: Von meiner 28-Meter-Yacht in karibisches Gewässer springen (SPASS). Von der Sonne geweckt werden, mit einem Kaffee im Garten sitzen und in der morgendlichen Stille die Gedanken schweifen lassen

 

Eliza’s Bücherparadies: Was schätzen Sie am Meisten an Ihren Mitmenschen?

Oliver Kern: Schweigen.

 

Eliza’s Bücherparadies: Gibt es Dinge, die Sie überhaupt nicht gerne erledigen, die Ihnen unangenehm sind?

Oliver Kern: Steuererklärung, Bad und Fenster putzen.

 

Eliza’s Bücherparadies: Für wen oder was lassen Sie alles stehen und liegen?

Oliver Kern: Für die Liebe.

 

Eliza’s Bücherparadies: Was würden Sie sofort abschaffen, wenn Sie es könnten?

Oliver Kern: Ignoranz

 

Eliza’s Bücherparadies: Was war der bisher schönste Moment in Ihrem Schriftsteller-Leben?

Oliver Kern: Der Sprung in die Spiegel Bestsellerliste.

 

Eliza’s Bücherparadies: Wenn Sie wählen können, Buch oder eBook?

Oliver Kern: Buch.

 

Eliza’s Bücherparadies: Wie lange war „Schriftsteller sein“ ein Traum, bis er Wirklichkeit wurde?

Oliver Kern: Es ist nach wie vor wie ein Traum, ansonsten brauchte ich etwa zehn Jahre Geduld, bis zum ersten Buch.

 

Eliza’s Bücherparadies: War es für Sie sehr schwierig einen Verlag zu finden, der Ihre Bücher verlegen wollte? Wie viele Absagen haben Sie hinnehmen müssen?

Oliver Kern: Als ich zu Beginn mit naiver Ahnungslosigkeit und dem Glauben ein Schriftsteller zu sein auf Verlagssuche ging, etwa dreißig Absagen. Danach habe ich zu meinem großen Glück die richtigen Leute kennen gelernt, die mir halfen, das System zu durchschauen.

 

Eliza’s Bücherparadies: Welches Gefühl haben Sie heute wenn sie eine Buchhandlung oder Bibliothek betreten und sehen Ihre Bücher im Regal stehen?

Oliver Kern: Nach wie vor pure Freude und Stolz.

Advertisements