Carmen Lobato, Und sie werden nicht vergessen sein

Über das Buch: Amarna, die deutsche Archäologin, und Arman, der armenische Bildhauer – ein wahrhaft unvergessliches Liebespaar: Im London des Jahres 1938 gelten sie als glamouröses Traumpaar, doch ein tiefer Schatten liegt auf ihrer Liebe. Arman hat durch den Genozid an seinem Volk 1915 seine ganze Familie verloren. Wie eine unsichtbare Mauer steht dieses Grauen … Mehr Carmen Lobato, Und sie werden nicht vergessen sein

Carmen Lobato, Die Stadt der schweigenden Berge

Über das Buch: Berlin 1931: Die junge Amarna ist fasziniert von der Kultur der Hethiter und vor allem von deren alter, versunkener Hauptstadt. Sie träumt davon, selbst einmal dorthin zu fahren, und vertieft sich in die Lektüre der Schriften jener Zeit. Doch ihr Vater, ein Altorientalist, verweigert ihr die Reise, obwohl er die Leidenschaft seiner … Mehr Carmen Lobato, Die Stadt der schweigenden Berge

Carmen Lobato, Im Land der gefiederten Schlange

Als ich die letzte Seite des Buches umblätterte, hatte ich sowohl eine kleine Träne im Auge, als auch ein Lächeln auf den Lippen. Selten hat mich ein Roman (nach anfänglichen Startschwierigkeiten) so gefesselt und berührt. Anfang des 19. Jhd. die Familie Hartmann wandert nach Mexiko aus. Sie wollen dort ein neues Leben beginnen, ein besseres … Mehr Carmen Lobato, Im Land der gefiederten Schlange