[#Werbung]Pierre Martin, Monsieur le Comte und die Kunst des Tötens


Über das Hörbuch

Lucien Comte de Chacarasse entstammt einem französischen Adelsgeschlecht, das seit Generationen eine hohe Kunst an die Nachkommen weitergibt: die Kunst des Tötens. Der Legende nach waren seine Vorfahren Auftragsmörder für die Bourbonen, Napoleon und den Vatikan. Zwar wurde Lucien für diese Aufgabe trainiert, aber als junger Mann steigt er aus und betreibt stattdessen ein Bistro in Villefranche-sur-Mer. Er liebt die Frauen, den Wein und die kulinarischen Genüsse der südfranzösischen Küche. Luciens unbeschwertes Leben endet, als er ans Sterbebett seines Vaters gerufen wird, der ihn schwören lässt, die Tradition der Familie fortzusetzen. Nur, wie begeht man einen Auftragsmord, wenn man sich weigert zu töten? (Quelle. www.argon-verlag.de)

Über den Autor

Hinter dem Pseudonym Pierre Martin verbirgt sich ein Autor, der sich mit Romanen, die in Frankreich und Italien spielen, einen Namen gemacht hat. Für seine Hauptfigur Madame le Commissaire hat er sich eine neue Identität zugelegt. Alle seine Krimis um Isabelle Bonnet aus Fragolin landeten bereits kurz nach Erscheinen unter den Top Ten der SPIEGEL-Bestsellerliste. (Quelle. www.argon-verlag.de).

Über den Sprecher

Wolfram Koch spielte an fast allen großen deutschen Theatern. Er ist neben seiner Filmarbeit ein gefragter Hörbuchsprecher, der durch seine interpretatorische Bandbreite beeindruckt – er liest Werke von Jussi Adler-Olsen bis Stefan Zweig gleichermaßen überzeugend. (Quelle. www.argon-verlag.de).

Meine Meinung

Ich bin sehr gespannt auf diese neue Krimireihe gewesen. Trotz einiger Kritikpunkte kann ich dem ersten Band doch noch einiges abgewinnen. In der Story geh es um den, aus einem französischen Adelsgeschlecht stammenden, Lucien Comte de Chacarasse, welcher ein Bistro an der Côte d’Azur betreibt. Eines Tages wird er an das Sterbebett seines Vaters gerufen, welcher als letzten Wunsch gegenüber Lucien äußert, dass dieser die Familientradition des Auftragsmordes fortsetzen möchte. Lucien hat Probleme diesem Wunsch nachzukommen. Alsbald hat er Zweifel an dem Tod seines Vaters. Ist er gar ermordet worden? So nach und nach wird Lucien mit zwielichtigen Gestalten und sonderbaren Momenten konfrontiert und merkt, dass es gar nicht so einfach ist nicht zu töten.

Der Hauptprotagonist ist ein ruhiger und in sich gekehrter Mann, welcher das Leben liebt. Ihm hat es aufgrund des extremen Reichtums seiner Familie an nichts gefehlt und er versucht trotzdem mit Hilfe seines Bistros die Bodenständigkeit zu behalten. Auch wenn der Hauptdarsteller nicht unsympathisch herüberkommt fand ich seine Figur etwas überzeichnet. Er beherrscht alle Kampfkünste, ist sehr reich, charmant, liebt Kulinarik und ist trotzdem in körperlicher Top-Form. Außerdem scheint sich das Glück immer auf seine Seite zu wenden. Ich hätte mir trotz des Cosy-Crime Ansatzes des Autors etwas mehr Realitätsnähe gewünscht. Die Story an sich empfand ich als gut aber nicht überragend. In Einzelfällen ist die Spannung gut, aber überwältigt hat mich diese auch nicht. Sehr lobenswert ist der Sprecher Wolfram Koch. Mit gutem Tempowechseln beim Erzählen weiß dieser einen als Zuhörer mitzunehmen. Die französischen Begriffe hat der Sprecher hervorragend wiedergegeben und das Flair dieses Landes sehr authentisch dargestellt. Das Hörerlebnis ist die große Stärke dieses Romans. Bei den beschriebenen Figuren und der ausgearbeiteten Story ist noch Luft nach oben.

7/10 Punkten

[#WERBUNG] Folgendes kennzeichne ich gemäß § 6 TMG als Werbung:
Meine Blog-Beiträge enthalten Verlinkungen zu Verlagen, Autoren und literarischen Agenturen, sowie zu Büchern auf Amazon (Affiliate-Link), Audible und anderen kommerziellen Webseiten. Ich wurde für diesen Beitrag nicht bezahlt und habe ihn aus freien Stücken heraus veröffentlicht. Ich gebe immer meine ehrliche Meinung wieder und werde nicht inhaltlich beeinflusst.

Werbung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s