[#Werbung] Regine Kölpin, Oma macht klar Schiff


Über das Buch:

Frauke Hansen staunt nicht schlecht, als sie von einem Freund dessen alten Kutter erbt. Nur was soll sie jetzt mit dem guten Stück anfangen? Ihre Freunde Barbara und Heinz haben die zündende Idee: Warum nicht ein schwimmendes Café eröffnen, um der Langeweile der Seniorenresidenz in Burhave an der Nordsee zu entkommen?

Tatkräftig unterstützt von Teenager Keno, der Tischler werden möchte, wird der Kutter umgebaut. Schon bald fahren sie damit die umliegenden Häfen an, machen neue Bekanntschaften – unter ihnen auch Kenos Opa, der Fraukes Jugendliebe sehr ähnlichsieht.
Frauke ist außer sich. Zum Glück steht ihr die kleine Crew des Kutter-Cafés stets mit Rat und Tat zur Seite – selbst wenn sich Turbulenzen abzeichnen sollten …

(Quelle: http://www.droemer-knaur.de)

Über die Autorin

Regine Kölpin, geb. 1964 in Oberhausen (NRW), lebt seit ihrer Kindheit in Friesland an der Nordsee. Sie hat für namhafte Verlage (auch unter Franka Michels) zahlreiche Romane und Kurztexte publiziert und ist auch als Herausgeberin tätig. Regine Kölpin wurde mehrfach ausgezeichnet und erhielt unter anderem den Bronzenen Homer 2020 (mit Gitta Edelmann) und das Stipendium Tatort Töwerland 2010. Mit ihrem Mann Frank Kölpin lebt sie in einem kleinen idyllischen Dorf, und sie genießen dort ihr Großfamiliendasein mit fünf erwachsenen Kindern und mehreren Enkeln.

(Quelle: http://www.droemer-knaur.de)

Meine Meinung

Liebevoll und locker leicht kommt dieser lebensfrohe Nordsee-Roman daher. Ich habe mich gut unterhalten gefühlt. Das Cover ist bunt gestaltet. Erkennbar ist eine ältere Frau, welche dem Leser den Rücken zuwendet und auf das offene Meer hinausblickt. Im Vordergrund des Bildes ist ein Seehund sowie im Hintergrund ein roter Kutter abgebildet. Der Klappentext ist sehr allgemein gehalten und versucht den Leser zu informieren, ohne jedoch zu viel schon zu verraten. In der wesentlichen Geschichte geht es um die 72-jährige Frauke Hansen, welche in einer luxuriösen Seniorenresidenz beheimatet ist. Der doch sehr komfortable Alltag ist für die frühere politische Rebellin sehr langweilig. Sie hat die Möglichkeit einen alten Kutter zu kaufen, was sie auch schnell in die Tat umsetzt. Damit nimmt sie ihr Leben selbst in die Hand und lernt trotz ihres Alters sehr viel über das Leben kennen. Wird sie ihre Träume verwirklichen können?

Die Protagonistin ist trotz ihres fortgeschrittenen Alters eine im Kopf „junggebliebene Frau“. Sie lässt sich trotz der Bedenken ihres Freundeskreises von ihrem Vorhaben nicht abbringen und geht ihren Weg. Dabei beweist sie trotz ihrer lockeren und unkomplizierten Persönlichkeit Weitsicht in ihrem Vorhaben. Ich konnte mich sehr gut in diese sympathische Figur hineinversetzen. Als wesentliche Nebenfiguren in der Handlung können die Altenpflegerin Sanja und ihr Sohn Keno, Fraukes Freunde Barbara und Heinz, Malte, der Opa von Keno sowie Frau Woltermann, eine Heimbewohnerin, aufgeführt werden. Gerade Keno hat mir dabei am besten gefallen. Am Anfang der unsympathische pubertierende Teenager entwickelt er sich im Laufe der Geschichte zum positiven weiter, auch wenn er für eine dramatische Wendung der Geschichte mit verantwortlich ist. Aber auch die Freunde von Frauke, Barbara und Heinz machen in der Erzählung eine Charakterwandlung durch, welche am Anfang überhaupt nicht abzusehen war. Der Aufbau der Geschichte ist stringent und es sind keine Zeitsprünge zu erkennen. Die Story ist in der heutigen Zeit angesiedelt und ist damit sehr gut einordbar. Der Schreibstil der Autorin ist liebevoll, dialogorientiert und sehr gut lesbar. Die Spannung der Geschichte entwickelt sich sukzessive und erfährt nochmals in der zweiten Hälfte eine interessante Wendung. Das Fazit ist positiv. Ein Buch gegen das Altern und den Beweis, dass es im Leben nie zu spät für Veränderungen ist. Eine klare Leseempfehlung für alle Leser, welche an einer schönen Geschichte für den Sommerurlaub interessiert sind.

7,5/10P.

[#WERBUNG] Folgendes kennzeichne ich gemäß § 6 TMG als Werbung:
Meine Blog-Beiträge enthalten Verlinkungen zu Verlagen, Autoren und literarischen Agenturen, sowie zu Büchern auf Amazon (Affiliate-Link), Audible und anderen kommerziellen Webseiten. Ich wurde für diesen Beitrag nicht bezahlt und habe ihn aus freien Stücken heraus veröffentlicht. Ich gebe immer meine ehrliche Meinung wieder und werde nicht inhaltlich beeinflusst.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s