[#Werbung] Volker Klüpfel, Michael Kobr: Morgen, Klufti, wird’s was geben


Über das Hörbuch:

24 Weihnachtskatastrophen mit dem Kult-Kommissar – ungekürzter Hörbuchgenuss mit Volker Klüpfel und Michael Kobr


Weihnachten im Hause Kluftinger, das bedeutet: Erikas selbstgebackene Plätzchen, Kluftingers alljährlicher Kampf mit dem Weihnachtsbaum und vor allem viele lieb gewonnene Traditionen. Die werden allerdings gründlich durcheinandergewirbelt, als sich spontan Besuch aus Japan ankündigt und Erika obendrein zwei Tage vor Heiligabend von der Leiter fällt. Kommissar Kluftinger ist also bei den Festvorbereitungen auf sich allein gestellt. Keine leichte Aufgabe, denn sein japanischer Besucher erwartet nicht weniger als das ultimative Allgäuer Weihnachtserlebnis. Und so nimmt die Katastrophe ihren Lauf …

Über die Autoren:

Volker Klüpfel, Jahrgang 1971, kommt wenigstens aus dem gleichen Ort. Nach dem Abitur zog es ihn in die weite Welt – nach Franken: In Bamberg studierte er Politikwissenschaft und Geschichte. Danach arbeitete er bei einer Zeitung in den USA und stellte beim Bayerischen Rundfunk fest, dass ihm doch eher das Schreiben liegt. Seine letzte Station vor dem Dasein als Schriftsteller war die Feuilletonredaktion der Augsburger Allgemeinen. Die knappe Freizeit verbringt er am liebsten mit seiner Familie, mit der er im Allgäu lebt. Sollte noch etwas Zeit übrig sein, treibt er Sport, fotografiert und spielt Theater. Auf der gleichen Bühne wie Kommissar Kluftinger.

Michael Kobr, geboren 1973 in Kempten im Allgäu, studierte in Erlangen ziemlich viele Fächer, aber nur zwei bis zum Schluss: Germanistik und Romanistik. Nach dem Staatsexamen arbeitete er als Realschullehrer. Momentan aber hat er schweren Herzens dem Klassenzimmer den Rücken gekehrt – die Schüler werden’s ihm danken –, um sich dem Schreiben, den ausgedehnten Lesetouren und natürlich seiner Familie widmen zu können. Kobr wohnt mit seiner Frau und seinen beiden Töchtern im Unterallgäu – und in einem kleinen Häuschen mitten in den Bergen, wo die Kobrs im Winter häufig auf der Skipiste, im Sommer auf Rad- und Bergtouren unterwegs sind. Wenn nicht gerade mal wieder eine gemeinsame Reise ansteht …

Live-Mitschnitt mit Volker Klüpfel, Michael Kobr

Über das Hörbuch:

Ein sehr lustiges Hörbuch, welches die Lachmuskeln strapaziert. Kommissar Kluftinger ist in Höchstform. Passend für den Advent gliedert sich die Geschichte in 24 Katastrophen bzw. Abschnitte.

Das Cover ist weihnachtlich gestaltet, allerdings nimmt der Weihnachtsmann Ostergeschenke aus seinem Sack und ist dementsprechend verwirrt.

Der Klappentext beschreibt die eigentliche Handlung sehr gut. Diesmal muss Kommissar Kluftinger keinen Kriminalfall lösen, diesmal reichen ihm die weihnachtlichen Vorbereitungen, um ihm Schweißperlen auf die Stirn zu treiben. Sein Besuch aus Japan sorgt für Erheiterung und gemeinsam schlittern sie von einer Katastrophe in die Nächste.

Kluftinger ist in Hochform, die Lachmuskeln werden sehr gut beansprucht. Die beiden Autoren lesen die Geschichte hervorragend und der eine oder andere Versprecher sorgt nicht nur beim Publikum, welches durch den Live-Mitschnitt zu hören ist, für Erheiterung.

Sehr gut sind den Autoren die verschiedenen Stimmlagen für die handelenden Figuren gelungen, die im breitesten bayrisch die Geschichte zum Besten geben.

Der Erzählstil ist locker leicht und man liest und hört die Geschichte in wenigen Stunden weg. Ein herrliches Hörbuch, welche nicht nur sehr gut unterhält, sondern auch weihnachtliche Stimmung verbreitet.

Ein Muss für alle Fans von Kommissar Kluftinger und für solche die gerne humorvolle bayrische Krimis mögen. Franz Eberhofer ist im Vergleich dazu regelrecht „brav“ hier geht es noch chaotischer und teilweise etwas derber zu.

8/10 P.

[#WERBUNG] Folgendes kennzeichne ich gemäß § 6 TMG als Werbung:
Meine Blog-Beiträge enthalten Verlinkungen zu Verlagen, Autoren und literarischen Agenturen, sowie zu Büchern auf Amazon (Affiliate-Link), Audible und anderen kommerziellen Webseiten. Ich wurde für diesen Beitrag nicht bezahlt und habe ihn aus freien Stücken heraus veröffentlicht. Ich gebe immer meine ehrliche Meinung wieder und werde nicht inhaltlich beeinflusst.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s