[#Werbung] Johann Simons Herr Heiland und der gefallene Engel (Band 2 der Reihe „Herr Heiland ermittelt“)


Über das Buch:

Herr Heiland springt über seinen Schatten: Im alten Kino von Sonntal findet ein Heimatfilm-Festival statt. Heilands Haushälterin Fräulein Dimpel besteht auf den gemeinsamen Besuch. Denn niemand geringeres als Evi Bachbichler, die große alte Dame des Kinos der 1950er, wird persönlich anwesend sein. Doch es kommt zur Tragödie: Der Stargast wird tot in seiner Garderobe gefunden. War es Selbstmord, wie Polizist Kern vermutet? Bürgermeister Mindenfeld bittet den cleveren Heiland, zur schnellen Aufklärung beizutragen … Über die Serie: Der gemütliche Dorfpastor Klaas Heiland wagt einen Neuanfang im bayrischen Touristenidyll Sonntal am See. Dabei muss er nicht nur mit seiner resoluten Haushälterin, dem überambitionierten Bürgermeister und den eigenwilligen Traditionen der Sonntaler zurechtkommen: Nein, hier in der Provinz geben sich die Mörder die Klinke in die Hand! Und im Gegensatz zum sympathischen Dorfpolizisten Tobias Kern hat der friedliebende Heiland ein Talent zur Lösung von Kriminalfällen … (Quelle: http://www.luebbe.de)

Über den Autor:

Leider ist auf der Verlagshomepage nichts über den Autor zu finden.

Meine Meinung:

Ein witziger Cosy-Krimi für zwischendurch der für Kurzweile sorgt, so lässt sich dieses Buch gut zusammenfassen. Das Cover ist bunt gestaltet. Erkennbar ist eine typisch bayerische Dorfkirche sowie ein im Vordergrund befindlicher Bachlauf, über den eine Brücke führt. Der Klappentext ist sehr komprimiert gefasst und bereitet einen als Leser auf das wesentliche Handlungsgeschehen vor.

In der Story geht es um den Pastor Klaas Heiland, welcher in der bayerischen Provinz im Dorf Sonntal arbeitet und lebt. Nachdem er bereits einen Fall als “Privatdetektiv” erfolgreich gelöst hat, wird er von dem stets umtriebigen, aber auch überforderten Bürgermeister Mindenfeld gebeten wieder zu ermitteln. Schnell wird Heiland klar, dass es sich nicht um einen Selbstmord handelt, und er kommt einer interessanten Sache auf die Spur. Der Hauptprotagonist kommt sympathisch daher. Sehr sarkastisch, aber stets freundlich möchte er einfach nur in Ruhe seinem Beruf und seinem Leben nachgehen. Diese Ruhe wird aber ständig auf die Probe gestellt. Da er selbst ein leidenschaftlicher Krimileser ist kann er es nicht lassen selbst als “Ermittler” tätig zu werden.

Die vielen Nebendarsteller der Geschichte sorgen für Heiterkeit und Kurzweile. Vor allem seine Haushälterin Fräulein Dimpel ist sehr skurril und eigenartig und bringt Heiland oft an den Rand des Verzweifelns. Der Aufbau der Geschichte ist stringent und es sind keine Zeitsprünge erkennbar. Die Geschichte spielt in Deutschland der heutigen Zeit und ist für den Leser gut nachvollziehbar. Der Schreibstil ist locker und humorvoll und gut lesbar. ALs Zielgruppe für den Roman kommen alle Leser von kurzweiligen Kriminalromanen, sowie Cosy-Crime Fans in Frage. Ein kurzweiliger Krimi, welcher gerade für Leser in Frage kommt, welche oft die große Seitenanzahl in Bücher abschreckt. Die Geschichte ist kompakt und kommt für einen kurzweiligen Nachmittag gut in Frage. 

7/10P.

[#WERBUNG] Folgendes kennzeichne ich gemäß § 6 TMG als Werbung:
Meine Blog-Beiträge enthalten Verlinkungen zu Verlagen, Autoren und literarischen Agenturen, sowie zu Büchern auf Amazon (Affiliate-Link), Audible und anderen kommerziellen Webseiten. Ich wurde für diesen Beitrag nicht bezahlt und habe ihn aus freien Stücken heraus veröffentlicht. Ich gebe immer meine ehrliche Meinung wieder und werde nicht inhaltlich beeinflusst.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s