[#Werbung] Katharina Herzog, Wie Träume im Sommerwind


Über das Buch:

Von der Ostsee nach Südengland – eine große Liebe und ein Geheimnis, das zwischen zwei Schwestern steht.

Es ist ein bezaubernder Ort – der Rosenhof auf Usedom, der sich seit Generationen im Besitz der Familie Jung befindet. Anders als ihre Schwester hat es Emilia auf der Ostseeinsel nach der Schule aber nicht mehr ausgehalten, und sie ist nach Paris gegangen.

Doch dann hat Clara einen schweren Autounfall und bittet ausgerechnet sie, sich um ihre beiden Kinder zu kümmern. Emilia ist mit dieser Aufgabe vollkommen überfordert. Außerdem steht die Rosengärtnerei kurz vor der Insolvenz. Als sie herausfindet, dass ihre Schwester nach Kent reisen wollte, um dort nach Wegen zu suchen, den Familienbetrieb zu retten, fliegt sie zusammen mit Claras bestem Freund Josh und ihrer rebellischen 13jährigen Nichte Lizzy ins Land der Rosen. Ihre Reise führt die drei vom berühmten Sissinghurst Garden über die Domstadt Canterbury bis zu dem kleinen Küstendorf St. Margaret´s at Cliffe.

Emilia stößt dabei nicht nur auf eine verschollen geglaubte Rose, sondern auch auf die Geschichte einer großen, verbotenen Liebe. Und auch lange vergessene Gefühle für Josh erwachten erneut … (Quelle: www.rowohlt.de)

Über die Autorin:

Katharina Herzog ist die deutsche Autorin für Liebesromane mit Fernweh-Garantie. Sie liebt es, ihre Leser an Sehnsuchtsorte wie Amrum, die Amalfiküste, Juist und New York zu entführen und diese Schauplätze auch selbst zu bereisen. Mit ihren Romanen schrieb sie sich nicht nur in die Herzen ihrer Leser, sondern eroberte auch die Bestsellerlisten. Katharina Herzog lebt mit ihrer Familie, Pferd und Hund bei München und plant schon ihre nächste Reise.  (Quelle: www.rowohlt.de)

Meine Meinung:

Katharina Herzog schreibt ebenso wie Anne Barns Bücher mit Wohlfühlgarantie.
Für mich sind diese Bücher immer eine willkommene Auszeit vom manchmal anstrengenden Alltag.

Das Cover hat einen sehr hohen Wiederkennungseffekt bzgl. der anderen Bücher von Katharina Herzog. In hellen Tönen gehalten, verziert mit Muscheln und Rosen, sticht nur die türkise Schrift des Titels hervor.

Der Klappentext verrät schon sehr gut, worum es in diesem Roman geht. Aber natürlich ist da noch viel mehr, auf was man sich als Leser freuen darf (dies wird aber nicht verraten, um die Spannung nicht zu nehmen), Der Roman spielt sowohl an der schönen Ostsee auf Usedom als auch in Südost England, genauer gesagt in der Grafschaft Kent.

Der Roman wir größtenteils auf zwei Zeitebenen erzählt. Clara, welche den Autounfall hat, erzählt von ihrer Auszeit nach der Schule, welche sie in Kent verbracht hat. Aus Emilias Perspektive wird der Erzählstrang der Gegenwart gestaltet.

Die Spannung des Romans speist sich größtenteils aus zwei Aspekten, einmal was Clara damals in Kent erlebt hat und zum anderen, ob sie aus dem Koma erwacht und gesund wird. Die Reise nach Haus bzw. nach Kent ist besonders für Emilia sehr aufwühlend und intensiv. Sie hat das Gefühl ihre Schwester ganz neu kennen zu lernen. Meine liebste Lieblingsfigur war Gitte, die Freundin von Clara und Emilias Mama, wo Clara ihre Zeit in Kent verbracht hat. Sie war eine wunderbare Freundin für Clara und hat ihr mit Rat und Tat zur Seite gestanden.

Zeitsprünge sind aufgrund der zwei Zeitebenen nicht zu vermeiden, werden aber immer durch die Jahreszahl am Beginn des Kapitels angezeigt. Man lernt viel für die Rosenzucht und den biologischen Anbau von Pflanzen.

Der Stil der Autorin ist leicht und flüssig, besonders die Dialoge haben mir diesmal gut gefallen. Ebenfalls sehr gut waren die Duftbeschreibungen, welche in dem Buch vorkommen.

Eine Karte, sowie eine kurze Vorstellung der Protagonisten und Nebenfiguren finden sich in der vorderen bzw. hinteren Klappe der Klappbroschur.

Ein Roman für alle Schwestern und Geschwister und für alle die gerne in einen Liebesroman mit Fernwehcharakter abtauchen. Mir hat gerade der Ausflug in die englischen Gärten sehr viel Spaß gemacht, sodass ich das Buch in zwei Tagen gelesen hatte. Für mich hätte der Roman gerne noch ein paar mehr Hintergrundinfos und Seiten mehr haben können.

Ich bedanke mich beim Rowohlt Verlag für die Bereitstellung des Rezensions- und Leseexemplars, sowie Katharina Herzog für die schönen Lesestunden. Diesem Buch wünsche ich viele Leser.

8/10 P.

[#WERBUNG] Folgendes kennzeichne ich gemäß § 6 TMG als Werbung:
Meine Blog-Beiträge enthalten Verlinkungen zu Verlagen, Autoren und literarischen Agenturen, sowie zu Büchern auf Amazon (Affiliate-Link), Audible und anderen kommerziellen Webseiten. Ich wurde für diesen Beitrag nicht bezahlt und habe ihn aus freien Stücken heraus veröffentlicht. Ich gebe immer meine ehrliche Meinung wieder und werde nicht inhaltlich beeinflusst.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s