[#Werbung] Corina Bomann, Die Frauen vom Löwenhof – Mathildas Geheimnis – Die-Löwenhof-Saga-2


Quelle: http://www.ullstein-buchverlage.de

Über das Buch:

Südschweden, 1931. Mathilda ist 17 und nach dem Tod ihrer Mutter Waise. Völlig überrascht steht sie plötzlich der beeindruckenden Agneta Lejongård gegenüber. Die ihr unbekannte Gutsherrin ist ihr Vormund und nimmt sie mit auf den Löwenhof. Mathilda ahnt nicht, dass Agneta ihre Tante ist. Und noch bevor sie die Wahrheit über ihre Herkunft erfährt, bricht in Europa ein neuer Krieg aus. Das Leben auf dem Löwenhof verändert sich für immer, und Mathilda muss auf der Suche nach ihrem persönlichen Glück ganz neue Wege gehen. (www.ullstein-buchverlage.de)

Über die Autorin:

Corina Bomann ist in einem kleinen Dorf in Mecklenburg-Vorpommern aufgewachsen, in dessen Nähe sie inzwischen wieder lebt. Sie hat bereits erfolgreich Jugendbücher und historische Romane geschrieben, bevor ihr mit Die Schmetterlingsinsel der absolute Durchbruch gelang. Seither gehört sie zur ersten Garde der deutschen Unterhaltungsschriftstellerinnen. (www.ullstein-buchverlage.de)

Meine Meinung:

Ich liebe die Romane von Corina Bomann einfach, innerhalb weniger Seiten verliere ich mich in ihren Geschichten und tauche ein in eine faszinierende Welt mit wunderbaren Figuren.

Das Cover dieses Bandes passt wunderbar zum ersten Teil der Saga und auch der Klappentext macht wieder richtig Lust auf das Buch. Ich habe es mir bewusst etwas aufgehoben, damit ich zeitnah den dritten Band lesen kann und so die Saga abschließen kann. Denn wie auch schon nach dem ersten Band war mir klar, dass ich die Frauen des Löwenhofs einfach mag und sie sehr gerne begleite.

Mathilda steht Agneta in nichts nach, auch sie ist eine Frau, die mit beiden Beinen im Leben steht und für das kämpft was ihr wichtig ist. Eine Frau, die ihre Verantwortung kennt, aber auch ihre Liebe lebt. Ein Spagat zwischen Tradition und Selbstbestimmung gelingt beiden Frauen, sie sind sich in vielem ähnlich, haben aber unterschiedliche Talente und bereichern so den Löwenhof.

Die Männer kommen auch in diesem Band wieder etwas zu kurz, zwar spielen sie eine größere Rolle, wie noch im ersten Band, dennoch stehen zweifellos Mathilda und Agneta im Mittelpunkt. Der Fokus liegt diesmal mehr auf der Familie, weniger auf den Angestellten des Hofes. Im ersten Band der Saga hatten wir einen guten Einblick in die Welt der einfachen Menschen, dies kommt in diesem Band etwas zu kurz. In diesem Band liegt der Fokus eher auf der modernen Zeit, in der zum Beispiel auch Frauen ein Auto fahren oder sich einen Beruf wählen, der ihren Neigungen entspricht und ihren Lebensunterhalt sichert. Auch der zweite Weltkrieg spielt in diesem Roman eine Rolle, die Rolle der skandinavischen Länder wird gut in den Roman eingearbeitet.

Der Aufbau des Romans ist chronologisch und wird überwiegend aus Mathildas Sichtweise erzählt. Der Schreibstil der Autorin ist wie immer sehr mitreißend und lebendig. Besonders gut haben mir wieder die Beschreibungen des Settings gefallen, da werden die Bücher von Astrid Lindgren einfach wieder lebendig und man sieht das Gut mit seinen vielen Pferden, Weiden und dazugehörigen Gebäuden förmlich vor dem inneren Auge.

Wenn man den ersten Teil der Saga gelesen hat, dann weiß man zunächst mehr als Mathilda, dies schmälert aber den Lese-Spaß und die Spannung keineswegs, vielmehr fiebert man mit auf welchem Weg sie, Ingmar und Magnus die Geheimnisse der vorherigen Generation erfahren mögen.

Mir hat dieser Roman sehr viel Spaß gemacht und ich freue mich nun schon sehr, auf den abschließenden dritten Band der Saga.

Ich bedanke mich sehr bei Corina Bomann für vergnügliche  Lesestunden und dem Ullstein Verlag sowie NetGalley Deutschland für die Bereitstellung des Rezensions- und Leseexemplars.

Eine klare Lese- und Kaufempfehlung für alle, die gerne Familiensagas lesen!

[#WERBUNG] Folgendes kennzeichne ich gemäß § 6 TMG als Werbung:
Meine Blog-Beiträge enthalten Verlinkungen zu Verlagen, Autoren und literarischen Agenturen, sowie zu Büchern auf Amazon (Affiliate-Link), Audible und anderen kommerziellen Webseiten. Ich wurde für diesen Beitrag nicht bezahlt und habe ihn aus freien Stücken heraus veröffentlicht. Ich gebe immer meine ehrliche Meinung wieder und werde nicht inhaltlich beeinflusst.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s