Schlagwörter

, ,


Taschenbuch: 608 Seiten Verlag: Aufbau Taschenbuch; Auflage: 1 (17. Juni 2016) Sprache: Deutsch ISBN-13: 978-3746632117 Quelle: http://www.aufbau-verlag.de

Über das Buch:
Schicksalhafte Jahre zwischen Sydney und Hamburg
Drei Schwestern, zwei Kontinente: Jede der drei ist ihren Weg gegangen. Elsa arbeitet in Sydney, Mina hat nach Jahren endlich ihren heimlichen Verlobten William geheiratet, und Carola lebt glücklich mit Werner in Hamburg. Doch dann ist ihr aller Glück in Gefahr: Nicht nur ein Todesfall erschüttert die Familie in ihren Grundfesten, sondern es bricht auch der Erste Weltkrieg aus. Plötzlich leben Carola, Elsa und Mina in verfeindeten Ländern. Wird das Band, das die drei Schwestern zusammenhält, stärker sein als die Schatten des Krieges?
Das bewegende Leben der australischen Schwestern zwischen Krieg und Frieden.

(Quelle: http://www.aufbau-verlag.de)

Über die Autorin:
Ulrike Renk lebt als freie Autorin in Krefeld. Bei Aufbau Taschenbuch sind ihre Romane „Die Frau des Seidenwebers“, „Die Heilerin“, „Die Seidenmagd“ sowie der Bestseller „Die Australierin“ und „Die australischen Schwestern“ lieferbar. „Das Versprechen der australischen Schwestern“ erscheint im Sommer 2016. Mehr zur Autorin unter http://www.ulrikerenk.de. (Quelle: http://www.aufbau-verlag.de)

Meine Meinung:

Ulrike Renk, Das Versprechen der australischen Schwestern
Nach „Die Australierin“ und „Die australischen Schwestern“ ist „Das Versprechen der australischen Schwestern“ der letzte Teil und damit der absolut krönende Abschluss der Trilogie. Denn alles was wir Leser schon an den ersten beiden Bänden so mochten, finden wir auch in Teil 3 und zum Schluss ist es zumindest mir sehr schwer gefallen Abschied von diesen liebenswerten Personen zu nehmen.
Das Cover dieses dritten Bandes reiht sich nahtlos in die Reihe seiner Vorgänger ein, ich finde die Cover alle drei sehr stilvoll gestaltet. Elsa, Mina und Carola, drei Schwestern die in schweren Zeiten ihren Weg finden. Mina heiratet endlich ihren Traummann und wird Pfarrersfrau und geht in ihrer Rolle vollends auf. Elsa arbeitet in Sydney, doch ihr beruflicher Erfolg füllt sie nicht gänzlich aus, sie sehnt sich auch nach der großen Liebe. Carola in Hamburg lebt ein völlig anderes Leben. Sie lebt im Wohlstand und kann sich Personal leisten, dennoch ist die Sehnsucht nach ihrer Familie unendlich groß, daran ändern auch ihre eigenen Kinder und die Familie ihres Mannes nichts.
Ulrike Renk nimmt uns wieder mit nach Australien und lässt uns wieder Teil haben an dieser wunderbaren Familie. Mittlerweile sind mir die Figuren so sehr ans Herz gewachsen, dass ich mich noch mehr als sonst mit dieser Familie identifiziere. Besonders Elsas Geschichte hat mich bewegt und berührt. Die Geschichte ist, wie immer bei Ulrike Renk, spannend geschrieben, eigentlich möchte man immer weiter lesen und am liebsten die ganze Nacht durch. Der Schreibstil ist wie gewohnt flüssig und sehr angenehm zu lesen.
Es gibt Szenen in diesem Buch, da sollte man definitiv die Taschentücher nicht allzu weit weglegen, denn Tränen sind bei mir besonders bei einer Szene reichlich geflossen. Bei einem Buch vor Rührung zu weinen, zeigt mir nur welch großartiges Geschenk uns Ulrike Renk mit ihren australischen Schwestern gemacht hat. Vielen Dank für die wunderschöne Zeit mit den Familien Lessing und te Kloot, ich werde diese wundervollen Figuren sicherlich nicht so schnell vergessen und kann allen Lesern von historischen, Familien- und Love & Landscape – Romanen diese Reihe nur empfehlen, ihr werdet es nicht bereuen, versprochen!
Vielen Dank an den Aufbau Verlag für die Bereitstellung des Leseexemplars und Ulrike Renk für die Begleitung der Leserunde bei büchereule.de!

Advertisements