Schlagwörter

, ,


Teil 1

Ein durchweg spannender historischer Roman, der äußerst facettenreich daherkommt und seine Leser sofort in den Bann zieht. Ich muss gestehen, ich hatte Angst, dass dieser Roman vielleicht ein wenig zu psychologisch daherkommt, denn Melanie Metzenthin ist Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie, doch diese Befürchtungen haben sich nicht als gerechtfertigt erwiesen. Der Roman besticht vor allen Dingen durch seine Spannungs- und Krimielemente.

Lena hat sich nach einem schweren Schicksalsschlag in ein Kloster zurückgezogen, dort entdeckt sie ihre „Gabe“, in die Seelen der Menschen sehen zu können. Sie ist äußerst feinfühlig und merkt sehr schnell, was ihre Mitmenschen bedrückt und durch ihr aufmerksames Zuhören nimmt sie Zwischentöne war, die für andere Menschen nicht existieren. Schließlich wird sie zur Gräfin von Birkenfeld gerufen, sie merkt direkt, dass ein tief schwarzer Schleier die Seele der jungen Frau umgibt. Allerdings lehnt die Gräfin zunächst Lenas Hilfe ab.

Als Gäste auf Burg Birkenfeld verweilen Philip Aegypticus und sein Freund Said. Lena ist von den Gästen des Grafen angetan, doch sie merkt auch sehr bald, dass es so manches Geheimnis in deren Leben gibt. Auch Philip erfährt durch Zufall von einem düsteren Geheimnis und schon bald muss er erkennen, dass Lena sich in Lebensgefahr befindet.

Besonders gut gefallen hat mir die Verflechtung der einzelnen Personen und Ereignisse in das Geschehen. Als Leser kann man sehr schön miträtseln, wie dies wohl alles zusammenhängen möge. Dies hat für mich noch einmal den Reiz erhöht schnell weiterzulesen, sodass ich das Buch in etwas mehr als zwei Tagen regelrecht verschlungen habe. Der Schreibstil ist sehr angenehm zu lesen, Beschreibungen, innere Monologe und Dialoge stehen in einem guten Verhältnis zueinander. Einzig hätte ich mir eine Landkarte gewünscht, um die verschiedenen Ort, Burgen und Plätze besser geographisch ordnen zu können.

Der zweite Teil dieser Reihe erscheint im August 2013 und trägt den Namen „Die Reise der Sündenheilerin“, auch der dritte Teil ist vom Verlag schon angekündigt und soll im März 2014 unter dem Titel „Die Tochter der Sündenheilerin“ erscheinen. Für Nachschub hat die Autorin gnädiger Weise schon gesorgt 😉

Advertisements