Schlagwörter

, ,


Bei Föhn gelten andere Gesetze, das steht in diesem beschaulichen Alpendorf seit jeher fest. So verwundert es auch keinen, dass Föhn herrschte als dieser mysteriöse Unfall passierte.

Bei einem Konzert fällt ein Mann aus heiterem Himmel in den Zuschauerraum und tötet durch seinen Sturz einen weiteren Mann, der als Zuschauer das Konzert besucht. Kommissar Jennerwein ist hier gefragt und er stößt auf ein paar Ungereimtheiten.

War es ein Unfall? Oder doch Selbstmord oder gar Mord? Die Zeugenaussagen widersprechen sich teilweise heftig. Doch Kommissar Jennerwein und sein Team geben nicht auf Licht ins Dunkel zu bringen.

Die Bevölkerung spekuliert heftig und hat auch schon ihre ganz eigene Theorie, was hinter diesem „Unfall“ stecken könnte. Und da ist auch noch der Bestattungsunternehmer Iganz Grasegger der sich auf einmal sehr merkwürdig verhält. Ist er vielleicht der Schlüssel zu den Vorkommnissen oder ist es doch „Gretel“ die unbekannte Begleiterin des zweiten Opfers?

Ein sehr spannender und zugleich auch humorvoller Krimi, der in einer unnachahmlichen Weise vom Autor selbst gesprochen wird. Ein Vergnügen für alle Fans von Kluftinger, Eberhofer und Co. Jennerwein steht seinen Kollegen in nichts nach. Die nächsten Fälle dieses skurrilen Kommissars sind auf jeden Fall schon vorgemerkt.

Advertisements