Schlagwörter


Franz Eberhofer ermittelt wieder, für mich sind die Hörbücher, gelesen von Christian Tramitz, immer absolute Highlights. Das Duo Falk, Tramitz ist einfach unschlagbar. Rita Falk denkt sich immer neue spannende Geschichten um den eigensinnigen Ermittler aus und Christian Tramitz erweckt ihn zum Leben.

Doch dieser neue Fall hat es in sich, denn auf einmal ist Eberhofer der Hauptverdächtige in diesem skurrilen Mordfall. Sein Vorgesetzter Barschl wird nach einer gemeinsamen Feier tot aufgefunden und Eberhofers Hirschfänger war die Tatwaffe. Da hilft es nur gute Freunde zu haben, der Birkenberger Rudi und der Richter Moratschek stehen Franz bei, den wahren Mörder zu überführen.

Es gibt ja mittlerweile viele Regionalkrimis oder Alpenkrimis, aber selten hat mich ein Konzept so sehr überzeugt wie das von Rita Falk. Witzig, aber niemals platt, Lokalkolorit aber niemals die Einheimischen beleidigend, ein schmaler Grat, den die Autorin gekonnt ausbalanciert. Dazu eine stimmige Story, nachvollziehbare Handlungen der Protagonisten, gute Recherchearbeit und unverkennbare Eigenheiten der bayrischen Polizei, sind Zutaten für dieses „leckere“ Rezept. Bitte weiter so, liebe Frau Falk, Ihre Leser und Hörer werden es Ihnen danken.

Advertisements