Schlagwörter

, ,


Nach dem Tod der Großmutter erben Erica und Beth, zwei Schwestern, das Landgut Storton Manor. Als Kinder haben sie viel Zeit auf dem Anwesen der Familie verbracht, bis zu dem schmerzlichsten Ereignis ihrer Kindheit. Ihr Cousin Henry verschwindet während des Spielens in dem weitläufigen Anwesen spurlos. Eine nie dagewesene Suchaktion startet, letztlich geht man davon aus, dass der Junge entführt oder sogar um Leben gekommen ist. Seit diesem Tag ist für die beiden Schwestern nichts mehr wie es war, besonders Beth als Ältere macht sich große Vorwürfe.

Als die beiden nun an den Ort des Geschehens zurückkehren, werden sie mit der Vergangenheit konfrontiert und Erica macht sich auf die Suche, um die Lücken in ihren Erinnerungen zu schließen. Dabei stößt sie auf Briefe ihrer Großmutter und ein altes Foto ihrer Urgroßmutter. Doch wer ist das kleine Kind auf dem Schoß ihrer Urgroßmutter? Ihre Großmutter kann es nicht sein, sie wurde viel später geboren und Geschwister hat sie keine. Erica kommt einem langgehüteten Familiengeheimnis auf die Spur…

Wer großartige Familiensagas liebt, ist hier genau richtig. Mich hat dieses Buch genau so beeindruckt wie Lucinda Rileys „Orchideenhaus“. Manche Kritiker sagen, dass die Autorin Kate Morton „nicht das Wasser reichen kann“, darüber kann ich mir leider kein Urteil erlauben, da ich bisher noch kein Buch von Kate Morton gelesen habe. Was nicht heißt, dass ich ihre Bücher nicht besitze 😉 Besonders gut hat mir die Verflechtung von Vergangenheit und Gegenwart gefallen. Zudem kann der Leser oder die Leserin sehr gut miträtseln, wie die verschiedenen Vorkommnisse wohl zusammenhängen mögen.

Auch die Protagonisten, besonders der Ed, der Sohn von Beth, ist mir im Laufe des Romans ans Herz gewachsen. Er entwickelt sich weiter und erkennt die Wahrheit eher als die Erwachsenen und zeigt gleichzeitig, dass jeder auf seine eigene Art und Weise glücklich werden kann. Ich habe dieses fesselnde Buch innerhalb von wenigen Tagen gelesen und werde auch sicherlich den neuen Roman von Katherine Webb lesen.

5 von 5 Sternen

Advertisements